… und wenn es doch was bringt?

Es gibt ja nun nichts zu verlieren … und wenn es doch was bringt? In einer Grußbotschaft an die WASG zu ihrem Kongress bezog sich die stellvertretende PDS-Vorsitzende Katja Kippling auf den Brief und meinte die Linkspartei solle ihn sich zu Herzen nehmen …. einige WASGler haben selbst unterschrieben und auch auf einigen Parteiwebseiten ist er schon drauf und wird diskutiert …. also scheint er ja doch etwas bewegt zu haben! Wenn mehr unterschreiben wird der Brief zum PDS-Kongres am kommenden Wochenende noch einiges an Wirkung entfalten

Meint „Micha“ zum Offenen Brief von FelS und ALB an die PDS/WASG auf indymedia.

Komm mach Du auch mit! Wir halten uns alle an den Händen und drücken ganz fest die Augen zu und wünschen uns, dass eine Partei die in Zeiten der Krise Staat machen will ihre lästigen, schlicht unerwünschten potentiellen Staatsbürger so irgendwie lieb mit offenen Armen empfängt. No nation – no border! Katja nimm uns an die Hand – führ´ uns ins Antira-Wunderland!

0 Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags lautet: http://besserezeiten.blogsport.de/2005/07/12/und-wenn-es-doch-was-bringt/trackback/

Keine Kommentare bis jetzt.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich dieses Mal geschlossen.