Naziherzen im Liebessturm

Du dachtest Lindenstraße, Verbotene Liebe, Marienhof und GZSZ wären überdramatisiert? Falsch. Der Hack des Neonaziportals „Freier Widerstand“ legte den privaten Mailverkehr der partizipierenden Neonazis offen, die – man ahnte es – auch mal was anderes zu tun haben als den nationalsozialistischen Umsturz vorzubereiten. Da werden im schlimmsten SMS-Stil Herzensangelegenheiten diskutiert, da wird betrogen, gelogen und intrigiert, dass es eine wahre Freude ist.

Eine besonders unterhaltsame Geschichte spielte sich zwischen den NRW-Neonazis „Skadi“ (Katja), „Ohmanwasfüreinname“ (Philipp) und „k2″ ab. Die Story, die sich ein Soap-Schreiberling nicht besser hätte ausdenken können, geht so.

Zwischen Katja und „k2″ kriselt es, weil „k2″ sie mit Kristin betrügt. Katja will sich ausheulen und teilt ihren Kummer Philipp mit (alle Fehler im Original):

der hat mir gestern so eine pampige antwort gegeben und dann nimmer geantwortet… mir reicht es! ich lasse mich nicht mehr verarschen!
er soll zu seiner tollen kristin gehn und mich zufrieden lassen. mit ihr wirds er glücklich, das hat er mich oft genug zu versteh gegeben. er liebt sie! er soll mit ihr glücklich werden. laut ihm bin ich nicht die richtige für ihn….von mir redet er nicht so wie von seiner kristin…..sein leben!
für mich ist es vorbei!

Was Katja nicht weiß: Philipp heuchelt zwar Verständnis, aber leitet ihre mails direkt an „k2″ weiter – damit der Kumpel informiert ist, wie die prospektive Ex gerade tickt. Nicht nur das, er beglückwünscht seinen Kumpel sogar noch zu dessen Seitensprung:

wenigstens hast du sie gefickt… ;)

Durch die weitergeleiteten mails informiert, versucht „k2″ seine betrogene Freundin nochmal hinzuhalten und schreibt SMS in denen er Reue heuchelt. Katja teilt ihre Verwirrung Philipp mit:

ich hab gefragt ob er mich noch ganz dolle lieb hat, so wie vorher. da sagte er ja ;(
ach man, wenn ich doch wüsste was ich machen kann. wie ich das wieder gutmachen kann, oder ihm beweisen kann.
vllt was schenken?
ich werd ganz verrückt :( ((
ich starre immer und immer die bilder an ;(

Wie das so ist, fliegt die Hinhaltetaktik irgendwann auf. Jetzt ist es aus und Katja ist wirklich verzweifelt:

warum dachte ich diesmal er wäre anders. ich dumme sau!
wenn er mich als feste freundin haben wollte dann würde er sowas net sagen.
naja warum sollte er das? mich hat nch nie jemand wirklich geliebt.
ich war immer nur das dumme fickstück und immer so naiv :(
und nun ist genau das mein schicksal !!!
warum kann mich keiner lieben??? so schlimm bin ich auch net :(

Nebenbei flirtet Philipp mit „Ostara_BL“ (Nicole) und schickt ihr eCards mit kitschigen Liebesmotiven. Auch das wird natürlich mit dem Kamerad diskutiert:

guck dir mal an, was ich ostara gerade fertig gemacht habe… :d :d :d

Warum ist Philipp so gemein? In einem Seelenstrip gegenüber Nicole wird seine schwierige Vergangenheit aufgerollt:

anonsten war´s auch nicht immer einfach. meine mutter hatte, als ich klein gewesen bin stress mit einem typen, der öfters terror gemacht hat – ca. 7 jahre lang.
meine mutter kam damit nicht klar und hat viel scheiße gemacht, also öfters als einmal zugehauen oder einfach nur rumgebrüllt. später lernte sie über eine kontaktanzeige einen iraner kennen, der nicht kapierte das sie nichts von ihm wollte und der machte auch einige scheiße. vielleicht liegt es daran, das ich nett und schüchtern gegenüber frauen bin, weil ich mich früh von sowas distanziert habe.
vater war ja auch nicht da… naja…
mit 13 gings dann mit dem jugendamt los, weil die streite krasser wurden, da man ja auch irgendwann aufhört, sich alles gefallen zu lassen. ich wurde zum jugendamt als angebliches problemkind geschleppt, wobei ich immer die fresse gehalten habe, wie irgendwas wirklich abgelaufen ist und ich mir die anschuldigungen gefallen ließ, da ich nicht gegen meine mutter und meine familie reden wollte. sie hatte halt oft getrunken, so wie sie es heute noch tut. daher kann ich wohl betrunkene und brüllende frauen nicht leiden. die streitereien gibt es heute immernoch und sind mit unter ein punkt, wesshalb ich irgendwann nichtmehr zur schule gegangen bin. dazu bis ich 18 war immer kontakt zum jugendamt haben zu müssen… das ist schon krass…

naja, mit mädels lief bei dem ganzen scheiß nicht viel…
öfters mal nette getroffen, die mich auch manchmal angemacht haben, aber ich war wohl zu schüchtern darauf einzugehen. an eine aus meiner letzten realschulklasse denke ich ab und zu mal wider. aber das ist ein anderes klientel, da hätte ich nichts verloren, ausserdem ist sie schon am studieren. halt nur nette gedanken, aber keine verlorene lieber oder sowas.^^

Wir lernen: das Arschloch ist ein Opfer der Verhältnisse. Auch Nazis haben private Probleme. Auch Mörder können weinen. Solche Sujets sind doch gerade modern.

Wer schreibt das Drehbuch? Wer verfilmt es? Gibt es eine Fortsetzung?

6 Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags lautet: http://besserezeiten.blogsport.de/2005/10/03/naziherzen-im-liebessturm/trackback/

  1. ganz großes kino!!!1 :D

    Comment von asdf — 3. Oktober 2005 @ 17:25

  2. wobei katjas kontakte doch ziemlich umfangreich und sehr verwirrend sind. die frauenquote beim freien widerstand scheint nicht allzuhoch zu sein, da konzentriert sich das alles etwas…

    Comment von stricki — 4. Oktober 2005 @ 02:10

  3. Wow hier hast Du ein Nachfolger fuer Vera am Mittag gefunden! Und im diesem Sinn….

    ….Doughnut Boy: @Katja. Du sagst dass niemand Dich lieben will aber dass Du nicht so schlimm bist. Hast Du nachgedacht? Vielleicht liegt es mehr an deine Personalität als dein Aussehen. Du siehst nicht so schlecht aus aber du bist eine doofe nazi Kueh und datest nur Nazi Arschlöcher. Vielleicht liegt das Problem in dein Freundeskreisauswahl.

    .. oh und an der Typ da extrem rechts, wie heisst er nochmal?

    BessereZeiten: Die sind alle extrem Rechts

    Doughnut Boy: Der email Verteiler Typ

    BessereZeiten: Philipp

    Doughnut Boy: Ja, Philipp. Ist das deine echte Lebensgeschichte Philipp oder hast Du einfach die neue Eminem Platte übersetzt?

    Comment von Doughnut Boy Andy — 5. Oktober 2005 @ 16:01

  4. ich hab deine hübsche zusammenfassung, des katja-dramas grade bei indy gelesen. ich lach mich total weg. sehr hübsche story, gute dramaturgie. im heise-forum würde ich dir dafür eun [++] geben.
    gruß
    loler

    Comment von loler — 6. Oktober 2005 @ 11:48

  5. […] Woher jedoch der Aufhänger und der nahezu wörtlich übernommene Abschnitt über die Naziherzen im Liebessturm “recherchiert” wurden, erwähnst Du leider nicht. Es hätte mich so gefreut. Das nächste Mal? […]

    Pingback von Bessere Zeiten :: Dass Du, Redaktion Jungle World, — 12. Oktober 2005 @ 15:43

  6. haha, wie geil….ob der Hilter damals auch solche Probleme hatte…als er 18 war, war er bestimmt auch n Playboy

    Comment von Andreas — 10. Januar 2006 @ 18:20

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich dieses Mal geschlossen.