Apropos Islamverhöhnung

Titanic 11/79

16 Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags lautet: http://besserezeiten.blogsport.de/2006/02/02/apropos-islamverhohnung/trackback/

  1. Ich bin zwar Muslim, aber ich finde Bilder recht witzig. Nun ja, mein Vater würde das wohl anders sehen.

    Comment von nemesis — 2. Februar 2006 @ 02:08

  2. sag mal, nemesis, wie kommts eigentlich dass du dich als muslim (wenn auch „nicht sehr religiös“) bezeichnest und ständig in einem kommunistischen (!) forum abhängst? ich mein: findest du das nicht etwas widersprüchlich?

    Comment von besserezeiten — 2. Februar 2006 @ 02:13

  3. Warum soll das widersprüchlich sein? Ist das KF nur für Kommunisten oder Atheisten? Aber mal im Ernst, einige meiner „mit-muslime“ (etwas religiöser) fragen mich das auch. Aber ich würde sagen, das hat viel mit meiner Sozialisation zu tun und der Beschäftigung mit dem Islam. Wie kann ich dir das am besten veranschaulichen? Der Islam spielt für mich wohl genau die Rolle wie für viele Juden, denen ihre religiöse Identität wichtig ist, und sich nichts ins „typisch“ religiöse Schema pressen lassen und trotzdem in „linken“ gefildern unterwegs sind.

    Comment von Nemesis — 2. Februar 2006 @ 02:43

  4. Ich geb´ dir gleich „Kommunismus“…. Wenn das Kommunismus sein soll, dann ist Hundefutter ab jetzt Fallobst. Also bitte!

    Comment von el fo — 2. Februar 2006 @ 11:34

  5. also der beitrag von lfo bezog sich ursprünglich auf meinen beitra bzgl kommunistisches forum. um gleich mal missverständnisse zu vermeiden. diese kommentarfreischaltungsgeschichte ist manchmal ein bißchen tricky.

    Comment von besserezeiten — 3. Februar 2006 @ 14:58

  6. Apropos Kommunistisches Forum: der Oberpsychotiker dort braucht ja mittlerweile nur noch alle fünfzehn Beiträge ein Stichwort für seine Selbstgespräche.

    Comment von jensito — 4. Februar 2006 @ 09:59

  7. @jensito: Na Hauptsache dir geht’s gut!

    Comment von lysis — 8. Februar 2006 @ 00:32

  8. Mir geht’s gut, danke. Und selbst?

    Comment von jensito — 8. Februar 2006 @ 20:04

  9. Beschissen, wie immer.

    Comment von lysis — 8. Februar 2006 @ 20:14

  10. Oje oje, was ist passiert?

    Comment von jensito — 8. Februar 2006 @ 20:57

  11. Nichts! Ich sagte doch: wie immer.

    Comment von lysis — 9. Februar 2006 @ 00:41

  12. Scheint sich ja um ein chronisches, von innen kommendes Problem zu handeln (früher hat man zwischen endogen und exogen unterschieden). Hast du schon mal überlegt, professionielle Hilfe aufzusuchen?

    Comment von jensito — 9. Februar 2006 @ 13:12

  13. nee, jensitolein, ich wollte nur mal hervorlocken, was ich bei dir sowieso schon vermutet habe: für dich ist krankheit eine art vorwurf. ein volksgenosse hat gefälligst gesund zu sein!

    so sind sie eben, die österreicher: wollen immer 150%-ige deutsche sein!

    Comment von lysis — 9. Februar 2006 @ 15:16

  14. PS: „Gesundheit? Was nützt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist?“ (Theodor W. Adorno)

    Comment von lysis — 9. Februar 2006 @ 15:43

  15. Herr im Himmel, ich meins doch bloß gut. Aber wenn du das Gefühl hast, dem „Volkskörper“ zu schaden, hat’s ja auch was für sich!
    Woher nimmst du eigentlich die Annahme, ich sei Österreicher?

    Comment von jensito — 9. Februar 2006 @ 16:16

  16. @lysis
    hauptsache, dir gehts gut

    Comment von saltandvinegar — 12. Februar 2006 @ 17:02

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich dieses Mal geschlossen.